Bulldozer kassieren erste Saisonniederlage

Foto von Vanessa Denise Weber

Am vergangenen Donnerstag reisten unsere Seniors nach Münster zu den Mammuts mit dem Ziel, den guten Saisonstart fortzuführen und den dritten Sieg im dritten Spiel einzufahren.

Zunächst sah auch alles danach aus: Die Offensivabteilung zeigte in der ersten Hälfte ihr variables Gameplay und brachte mit jeweils einem Passingtouchdown durch Florian Zuber, einem Rushingtouchdown durch Darion Neal und einem Fieldgoal durch Vassili Tseliopoulos kurz vor der Pause 16 Punkte auf das Scoreboard. Den PAT konnte ebenfalls Tseliopolous verwandeln.

Die Defensive bestach durch Dominanz und ließ kaum Yards zu. Sie zeigte eine einwandfreie Leistung. Nennenswert sind dabei insbesondere die Interceptions durch unser Backfield.

Doch in der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt. Anders als im letzten Spiel gegen Wuppertal, dieses Mal leider zu Gunsten des Gegners. Das Spiel wurde körperlich härter, immer wieder konnten Blitze des Gegners die Offensive Line durchbrechen und Quarterback Riccardo Mazzarotto entscheidend unter Druck setzen. Mit Verletzungspech auf Seiten der Düsseldorfer und ein paar Big Plays gingen die Mammuts schließlich mit 17:16 in Führung.

2 Minuten vor Ablauf der Spielzeit setzte die Mannschaft alles daran, die erneute Führung zu übernehmen, es gab jedoch kein Vorbeikommen mehr an der gegnerischen Verteidigungslinie und somit blieb es bei diesem Ergebnis.

Die Bulldozer bedanken sich für die Gastfreundschaft bei den Mammuts, den mitgereisten Zuschauern und freuen sich schon jetzt auf  Wiedergutmachung im Rückspiel zu Hause im Stadion Niederheid.