DFFL / SFL NRW – Flag Auftakt 2021 mit durchwachsenem Start

Hohe Erwartungen bergen die Gefahr einer großen Fallhöhe. Diese Erfahrung machte das Bulldozer Flag Team zum Saisonauftakt der DFFL (Deutsche Flag Football Liga) in Mülheim an der Ruhr, bei dem man über den sechsten Platz nicht hinauskam.

Erfahrung und Abstimmung sind in dieser Art des Footballs wichtiger als anderswo. Deshalb durften die Ergebnisse nicht überbewertet werden. Bei allen Düsseldorfer Gegnern in der DFFL am 25.07.2021 handelte es sich um ambitionierte und erfahrene Teams, die in der Konstellation bereits seit Jahren zusammenspielen, während bei Düsseldorf nicht wenige das allererste Flag Footballspiel bestritten, oder auf völlig neuen Positionen eingesetzt waren. Man darf nur eben nicht zu früh, zu hohe Erwartungen haben, denn das Wichtigste war, dass man wieder spielen konnte!

Schon wesentlich besser lief es dann am 22.08.2021 beim Start der SFL (Senior Flag Liga NRW) mit dem ersten Spieltag in Solingen. Die beiden Ligen SFL und DFFL finden 2021 wohl letztmalig parallel statt, was manchmal zu Verwirrungen bezüglich der Klassifizierung führt. Aufgrund der Corona-Situation werden die SFL-Spieltage komprimiert, so dass es gleich jeweils Hin- und Rückspiele gegen die beiden Gruppengegner der Gruppe Süd, die Niederschelden Miners und die gastgebenden Solingen Paladins gab.

In Mülheim konnte man gegen die späteren Turniersieger und derzeitig in der DFFL führenden Mainz Legionaries immerhin bis zur Halbzeit gut mithalten. Aber am Ende wurde leider deutlich mit 28:49 verloren. In den weiteren Spielen gegen die Duisburg Dockers und auch gegen die Dortmund UniDevils musste man klare Niederlagen hinnehmen. Dafür startete man in der SFL gegen die neu hinzugekommenen Gastgeber aus Solingen, mit einem ersten soliden 26:7 Sieg.

Auch das zwei Stunden spätere Rückspiel konnte man mit 14:10 gegen die Solingen Paladins gewinnen. Insbesondere die Defense, um Cornerback und Blitzer Fuc Chung, wusste am gesamten Spieltag häufig zu überzeugen. So konnten die Angriffsversuche vielfach gestoppt werden. Dazu konnten sämtliche Defender im Laufe des Spieltages Interceptions für sich verbuchen. Fuc Chung allein fing im ersten Spiel dreimalig den gegnerischen Ball ab, wovon er einen sogar zum Touchdown zurücktrug. Die Offense hatte sich nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Marc Barthen neu aufstellen müssen. Hier traten mit Felix Weiland und Lennart Tewes als sich abwechselnde Quarterbacks an. Lennart Tewes, eigentlich langjähriger Wide Receiver, trug wahrscheinlich vorerst zum letzten Mal die Farben der Bulldozer. Aus beruflichen und privaten Gründen zog er nach Hamburg. Allein für den Spieltag stieß er noch einmal zu uns. Er war wirklich eine wertvolle Stütze an diesem Tage. Wir wünschen an dieser Stelle alles Gute in der neuen Heimat! Die „Flaggies“ werden Dich nicht nur sportlich vermissen!

Die noch fehlende Abstimmung der Offense und die Unerfahrenheit in der Defense, führte in den Spielen gegen die Niederschelden Miners des Öfteren zu Ballverlusten oder Big Plays. Somit waren letztlich zwei deutliche Niederlagen gegen den Ligakonkurrenten zu verzeichnen. Zudem merkte man einigen Bulldozern in den Rückspielen leichte konditionelle Defizite an. Dazu standen auch noch mit WR Till Mauermann und DB Oliver Stephan zwei Spieler weniger zur Verfügung. Athletisch und taktisch ist man aber von Teams wie Niederschelden gar nicht allzu weit entfernt. Von daher heißt es, munter weiterzumachen und sich die fehlenden Attribute zu verschaffen. Nur so kann man die Leistung kontinuierlich auf das Niveau bringen, welches die Bulldozer auf deren Augenhöhe bringt.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Flags sich immer spielerisch und mit Spaß entwickelt haben. Nach etwas Anlaufzeit konnte man den Anschluss an die sportliche Spitze schaffen. Um einen verbliebenen Kern hat sich in der Zwischenzeit ein junger und bunter Haufen Neuzugänge gebildet.

Solltest Du selbst Flag Football ausprobieren wollen, das Training findet montags 20.00-21.45 Uhr auf der Sportanlage Kikweg, Heidelberger Straße 75 in Düsseldorf-Eller statt. Aufgrund des COVID-19-Hygienekonzeptes ist bei Interesse zwingende Voraussetzung eine Voranmeldung per E-Mail an: Florian.Hirschberger@gmx.net

Wir freuen uns über Dein Interesse! Werde Teil der Bulldozer Family!