Düsseldorf Bulldozer stellen sich im Marketing-Bereich breiter auf!

Neben dem Geschäftsführenden Vereinsvorstand rund um Thomas Seidel (1. Vorsitzender), Christian Siekmann (2. Vorsitzender) und Oliver Janitz (Kassenwart) hat Robert Hornjik, seines Zeichens Offense Line Coach bei den Düsseldorf Bulldozern, nun ein Team von Ehrenamtlichen zusammengestellt, das die Marketing- und PR-Aktivitäten der Bulldozer ausbauen und vertiefen soll.

Ihr erreicht das Marketing-Team unter marketing[at]duesseldorf-bulldozer.de.

Das Marketing-Team der Bulldozer

Sandra Görges, 28, (Sponsorenbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit): „Als Zuschauerin sind mir die Bulldozer ans Herz gewachsen. Ich wurde gefragt, ob ich es mir vorstellen könnte mitzuwirken. Nach kurzer Überlegung habe ich mich dafür entschieden und freue mich auf die künftigen Aufgaben.“

Vanessa Weber, 25, (Pressearbeit und Fotografin): „Ich fühle mich bei den Bulldozern richtig wohl. Hier habe ich immer die Möglichkeit abzuschalten. Neben meiner Leidenschaft, der Fotografie, möchte ich meinen Verein weiterhin unterstützen und freue mich auf diese Herausforderung.“

Luciano Rütten, 28, (Sponsorensuche und Öffentlichkeitsarbeit): „Durch private Gespräche ist mir mehrfach aufgefallen, dass die Bulldozer in der Öffentlichkeit gar nicht richtig wahrgenommen werden. Als ich dann mit Robert gesprochen habe, entschieden wir uns die Marketingabteilung zu gründen. Ich freue mich auf diese Herausforderung und die damit verbundenen Aufgaben.

David Philippe, 32, (Digitales Marketing): „Da ich mich beruflich schon seit Jahren mit Digitalem Marketing beschäftige, war es für mich nur natürlich, meinem Verein in diesem Bereich meine Unterstützung anzubieten.“

Robert Hornjik, 41, Leitung (Print Mediendesign, Sponsorensuche und Öffentlichkeitsarbeit): „American Football ist schon immer meine Leidenschaft gewesen. Der Verein soll auch zukünftig gut funktionieren und das auch im Bereich Werbung. Ich möchte den Bulldozern einfach helfen, da hinzukommen, wo sie als alter Traditionsverein hingehören. Und das ist ganz oben!“

1,2,3 Bulldozer!