Bulldozer machen den Aufstieg perfekt

Das American Football-Team der Düsseldorf Bulldozer hat sich mit einem klaren 39:8 (21:0)-Heimerfolg gegen die Schiefbahn Riders die Meisterschaft in der Verbandsliga NRW und damit den Aufstieg in die Oberliga gesichert. Vor knapp 700 begeisterten Zuschauern konnte die sehr gut eingestellte Defensive der Bulldozer im ersten Spielviertel die ersten Angriffsbemühungen der Riders unterbinden. Die Offense der Bulldozer brachte ihrerseits direkt im ersten Drive Punkte auf das Scoreboard: Spielertrainer Estrus Crayton, der als Wide Receiver und Runningback eingesetzt wurde, erzielte in kurzer Folge zwei Touchdowns . Die Bulldozer zeigten in der Folge, warum sie in dieser Saison die beste Defensive der Liga stellten, und unterbanden erfolgreich die weiteren Angriffsbemühungen der Gäste aus Willich.

 

Und auch die beste Verbandsliga-Offensive ließ nicht locker: Im zweiten Spielviertel erhöhte Runningback Frederik Mackensy auf 21:0 (alle Extrapunkte: Vassilios Tseliopoulos). In die zweite Hälfte startete das Team aus der Landeshauptstadt mit der Offense, und gleich die erste Angriffsserie führte zum Erfolg und machte den Deckel in dieser Partie drauf: Runningback Abu Ambukilayo trug den Ball in die Endzone der Gäste (2-Point-Conversion: Nils Köster). Ein weiterer Touchdown wurde durch Bulldozer-Wide Receiver Sven Dötter (Extrapunkt: Vassilios Tseliopoulos) erzielt, während Christian Höpper für die Schiefbahn Riders erfolgreich war. Der sehr gute Bulldozer-Kicker Vassilios Tseliopoulos trug noch ein Fieldgoal zum Endergebnis bei. Den letzten Spielzug der Partie knieten die Bulldozer ab und ließen die Uhr auslaufen – nach dem Abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen.

 

Für die Bulldozer, die 2015 noch abgeschlagen Letzter in der sechstklassigen Landesliga wurden, bedeutet die Meisterschaft den zweiten Aufstieg in Folge- ein großer Erfolg für den Traditionsverein, der zuletzt 2011 in der vierten Liga vertreten war und seit 2015 einen großen Umbruch eingeleitet hat.

 

„Vor einer solchen Rekordkulisse den Aufstieg perfekt zu machen, ist ein großartiges Gefühl. Ich gratuliere dem Team und unserem Trainerstab um Head Coach Wolfgang Best ganz herzlich zu diesem Erfolg. Ein herzliches Dankeschön an die vielen hundert Zuschauer, die uns heute unterstützt haben. Auch ein großes Dankeschön an die Schiefbahn Riders für zwei tolle Partien, in denen die Bulldozer das bessere Ende für sich hatten.“ freute sich der 1. Vorsitzende Thomas Seidel über den größten Erfolg des Vereins seit fast zehn Jahren.

 

Die Bulldozer machen nun knapp drei Wochen Pause und starten dann am 5. November mit einem offenen Team-Meeting in die Vorbereitung auf die neue Saison. Interessierte Spieler sind bei diesem Team-Meeting herzlich willkommen.