Es wurde gewählt!

Am Mittwoch, den 11.12.2019 war es wieder soweit, die Jahreshauptversammlung der Düsseldorf Bulldozer stand an.

Größter Tagesordnungspunkt waren in diesem Jahr die Wahlen des Haupt- und des erweiterten Vorstandes. Mit Ausnahme des Kassenwartes, dessen Wahl erst wieder Ende 2020 ansteht, musste durch die Mitgliederversammlung über alle Posten neu entschieden werden.

Aber der Reihe nach…

Nach der Begrüßung, durch den Versammlungsleiter und 1. Vorsitzenden Thomas Seidel galt es zunächst einmal die Aufgabe des Protokollführers zu vergeben: Dank geht hier an Marco Jurak, der sich dazu bereit erklärte.

 

Der erste Tagesordnungspunkt war ein Rückblick auf das Jahr 2019:

Besonders hervorzuheben ist hier natürlich der dritte Aufstieg in Folge unseres Senior Tackle Teams, der durch den Einzug in die Regionalliga den größten sportlichen Vereinserfolg seit 1999 bedeutet.

Durch vorzeitige Vertragsverlängerungen der Coaches und die rasche Verpflichtung von Frederic Kuschel, der zukünftig die Linebacker trainieren wird, gibt es eine frühe Planungssicherheit für die Saison 2020.

Ebenfalls positiv war dass die Jugendabteilung mit  U16 und U19 erstmals zwei Teams im Spielbetrieb anmelden konnte.

Für die U16 gelang es in der vergangenen Woche gleich drei neue Coaches zu verpflichten (Näheres zu einem späteren Zeitpunkt).

Eine weitere positive Entwicklung gibt es in unserer Cheerleadingabteilung. Aufgrund der positiven Entwicklung kurz nach der Neugründung werden die Trainingszeiten ausgebaut. Dort kann eine deutlich gestiegene Qualität beobachtet werden, die wir Euch im kommenden Jahr bei unseren Gamedays präsentieren dürfen.

Einziger negativer Punkt war ein leichtes Jahresdefizit, worauf Kassenwart Fabian Körber später näher einging.

Weitere positive Aspekte waren die Steigerung der Reichweite bei unseren Social Media Kanälen, häufigere Berichterstattung der Printmedien und die Zusammenarbeit mit der Werbegemeinschaft Eller sowie LLP.

Abgeschlossen wurde der Jahresrückblick mit einer Schweigeminute, in Gedenken an unseren langjährigen Vereinspräsident Heinz Meyer, der vor wenigen Wochen verstarb.

 

Nächster Tagesordnungspunkt war ein Ausblick auf das Jahr 2020:

Für das Senior Tackle Team ist der Klassenerhalt in der Regionalliga vorgesehen sowie ein Ausbau der Trainingsmöglichkeiten.

Für die Jugendabteilung wird eine Steigerung der Spielerzahlen sowie ein stetiger Spielbetrieb beider Teams angestrebt.

Die Präsenz auf Social Media wird weiter ausgebaut.

Aktuell geplante Veranstaltungsteilnahmen sind Public Viewing vom Superbowl, Karnevalszug sowie das Gumbertstraßenfest in Eller.

 

Weiter ging es mit dem Kassenbericht des Kassenwartes Fabian Körber und der Entlastung des Vorstands:

Trotz des vorhin schon erwähnten moderaten Defizits in der Jahresüberschussrechnung steht der Verein finanziell stabil da.

Fabian Körber konnte dies anhand konkreter Beispiele in der Einnahmen- und Ausgabenstruktur glaubhaft machen und stellte einen Sparkurs für das nächste Jahr in Aussicht, um den Verein für zukünftige Investitionen zu rüsten.

Formell mündete dies in der Empfehlung der Entlastung des gesamten Vorstandes durch die Kassenprüfer.

Dieser Empfehlung folgte die Mitgliederversammlung anschließend in einer Wahl einstimmig.

 

Nachdem der alte Vorstand entlastet wurde galt es nun einen neuen zu wählen:

Bevor die Kandidaten für die einzelnen Posten sich vorstellten, nutzte Thomas Seidel die Gelegenheit um unserem bisherigen 2. Vorsitzenden Christian Siekmann, sowie seiner gesamten Familie in Abwesenheit für die geleistete Vereinsarbeit der letzten Jahre zu danken. Diese Dankbarkeit teilte die Mitgliederversammlung, was sie durch Applaus zum Ausdruck brachte.

Leider steht uns Christian nach 13 Jahren aus persönlichen Gründen als Spieler und Vorstand nicht mehr zur Verfügung, weshalb er nicht erneut kandidierte.

Im Anschluss fanden dann die offenen Wahlen statt.

Hier die Ergebnisse:

1.Vorsitzender: Thomas Seidel

2.Vorsitzender: Luciano Rütten

Jugendwart: Rüdiger Schrörs

Pressewart: Dean Orere

Alle Wahlen erfolgten ohne Gegenstimme.

 

„Die Rückkehr in die Regionalliga ist auch Christian Siekmanns Verdienst. Als Spieler, Helfer am Gameday und seit 2015 auch als Vorstand hat „Siggi“ die Bulldozer herausragend unterstützt und den Verein mitgeprägt. Ich danke ihm herzlich für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren, in denen es die Bulldozer aus der Versenkung der Landesliga bis in die dritte Spielklasse geschafft haben. Ein ebenso herzliches Dankeschön an seine Frau Jenny und die gesamte Familie Siekmann, ohne die viele Gamedays in der Vergangenheit undenkbar gewesen wären. Ich wünsche Siggi alles Gute für die private und berufliche Zukunft und freue mich nun auf die gemeinsame Arbeit mit dem neuen zweiten Vorsitzenden Luciano Rütten. Er ist ebenso wie Christian Siekmann Bulldozer durch und durch und mit Herzblut und großem Einsatz auf und neben dem Feld unterwegs.“ blickt der 1. Vorsitzende Thomas Seidel auf den Wechsel im Vorstand.

 

Nachdem der größte Tagesordnungspunkt erledigt war, folgte unter „sonstiges“ noch ein Antrag, über den abgestimmt werden musste:

Aufgrund der professionelleren Strukturen im Jugend- und Cheerleadingbereich stand eine Erhöhung des satzungsmäßigen Jahresbeitrags von jeweils 96€ auf 120€ zur Abstimmung.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.